Forstschutzbekleidung

Normen im Bereich der Forstbekleidung

EN 381
Das Piktogramm gemäß ISO 7000 zeigt an, dass das Produkt Schnittschutz gegen Kettensägen beinhaltet.
Leistungsstufen: Schutzklasse 1 = 20 m/s, Schutzklasse 2 = 24 m/s

 

 

Gebrauchswertprüfung des KWF

Ehemals "Kwf-Prüfung", ist eine freiwillige Praxisprüfung über ca. 1 Jahr (mindestens 100 Tragetage) auf Gebrauchs- und Qualitätseigenschaften (jährliche Kontrollüberprüfung)

 

 

DLG Signum Test

Ehemals "DLG-anerkannt", ist ein freiwilliges Qualitätszeichen (jährliche Kontrollüberprüfung)

 

 

EuroTest

ist ein freiwilliges Qualitätszeichen (jährliche Kontrollüberprüfung)

 

 

 

 

EN 471:2003 bzw. EN ISO 20471 Normung für Warnschutzkleidung
Dieses Piktogramm gibt Auskunft über den Grad der Schutzwirkung der Bekleidung. Warnkleidung wird in die Klassen 1, 2, 3 eingeteilt, die sich aus den Mindestflächen an Hintergrundmaterial und retroreflektierendem Material ergeben, wobei Klasse 3 die höchste Klasse mit dem größtmöglichen Warneffekt darstellt.

 

EN 343:2003 Normung für Wetterschutzkleidung
dieses Piktogramm gibt Auskunft über den Grad der Schutzwirkung des Erzeugnisses. Die neben dem Piktogramm stehenden Zahlen bedeuten:
x... Widerstand der Außenjacke gegen Wasserdurchtritt von außen (3 = hoher Schutz; 1 = geringer Schutz)
y... Wasserdampfdurchgangswiderstand gibt an, wie gut beim Schwitzen entstehender Wasserdampf durch das Obermaterial nach außen abgeleitet wird (3 = sehr gute Ableitung; 1 = geringe Ableitung)